2.8 Nachrückerliste

Die Funktion der Nachrückerliste soll dazu beitragen, dass die freien Termine Ihrer Institution besser ausgeschöpft werden. Nach der Aktivierung dieser Funktion in einer Terminart, kann der Patient im Anschluss bei der Onlinebuchung dieses Termins auswählen, dass er an früheren Terminen interessiert ist und mögliche alternative Zeitpunkte auswählen.

Einrichtung einer Nachrückerliste:

  1. Gehen Sie in die Einstellungen der Terminart, für die Sie eine Nachrückerliste anbieten möchten. Ihre Terminarten finden Sie in den Einstellungen (1), Kalender (2) und anschließend Terminarten (3).

 

2. Wählen Sie mit einem Doppelklick die Terminart aus für die Sie eine Nachrückerliste erstellen möchten. Setzen Sie in den Einstellungen ein Haken bei „Patient erlauben, sich für frühere Terminbenachrichtigungen anzumelden“ (4)

3. Speichern Sie die Terminart ab

 

Nachrückerliste aus Patientensicht

Die beschriebene Auswahlmöglichkeit sich für die Nachrückerliste anzumelden bei der Online Terminbuchung sieht wie folgt aus:


Wird ein Termin tatsächlich abgesagt oder verschoben und dadurch ein Zeitfenster frei, dann werden alle Interessenten per E-Mail benachrichtigt. Diese Nachricht ist für alle Patienten gleich und kann nicht verändert werden.


Der freigewordene Termin kann mehreren Personen gleichzeitig zur Verfügung stehen. Klickt ein Patient auf den Link in der E-Mail, dann wird er in das Patientenportal weitergeleitet und kann sich dort, auch ohne Anmeldung, zwischen dem neuen und alten Termin entscheiden.

 

Der freigewordene Termin wird an den Patienten vergeben, welcher diesem im Patientenportal zuerst bestätigt. Bei zwei oder mehr Patienten mit den gleichen Angaben, wird der Termin an den Patienten vergeben, welcher am längsten auf der Nachrückerliste ist. Auch Ihre Institution kann in dieser Zeit den Termin wiederverwenden, oder letztendlich für alle Nachrücker absagen.  


Wählt ein Patient den neuen Termin aus, obwohl dieser bereits vergeben ist, dann wird dies mit der dementsprechenden Begründung angezeigt.

 

Der Patient ist damit nicht von der Nachrückerliste entfernt, kann diese aber zu jedem Zeitpunkt wieder verlassen.


Wird ein neuer Termin bestätigt, dann wird der aktualisierte Termin direkt in Ihren samedi Kalender übernommen. Der Patient erhält im Anschluss direkt eine Übersicht und E-Mail zur Terminbestätigung. 

 

Wenn sich ein Patient online für die Nachrückerfunktion eingetragen hat, werden frühestens 24 Stunden nach der Terminbuchung Benachrichtigungen versendet. Pro Terminart kann der Patient maximal eine Benachrichtigung innerhalb von 24 Stunden erhalten. Die Nachrichten werden in der Zeit von Montag bis Sonntag von 07:00 – 20:00 Uhr versendet.


Folgende Einschränkungen sind für den Nachrückertermin zu beachten:

Der neue Termin muss mindestens vier Stunden in der Zukunft liegen und muss innerhalb der nächsten 14 Tage stattfinden. Außerdem muss eine Terminverbesserung von mindestens sieben Tagen zum Ausgangstermin vorliegen.


Wenn ein Termin abgesagt wird, dann wird immer zunächst der Patient benachrichtig der als erstes die Nachrückerfunktion aktiviert hat. Wenn der freie Termin nach 30 Minuten nicht von dieser Person gebucht wird, dann erhält der nächste Patient die Benachrichtigung. Dieser Algorithmus läuft so lange, bis der Termin nachbesetzt oder anderweitig vergeben wurde.

Zum Download für Ihre Patienten: